Kolloquium am 31.03.2017

26. März 2017 Gabi Reinmann Keine Kommentare

Im Forschungskolloquium am 31.03.2017 werden wir Frank Vohle und Andreas Hebbel-Seeger zu Gast haben. Was erwartet uns inhaltlich?

Andreas Hebbel-Seeger wird den Fokus auf 360-Grad-Videos setzen. Ausgehend von einer Einführung in Technologie wird er im Rahmen des Beitrags Einsatz und Wirkung von 360-Grad-Videos am Beispiel ausgewählter eigener Forschungsprojekte am Campus Hamburg der Hochschule Marcomedia vorstellen und praktische Konsequenzen für einen Einsatz in Trainings-, Lern- und Marketingkontexten diskutieren.

Frank Vohle wird – ausgehend von dichten Erfahrungen aus dem Sport – das didaktische Potenzial von situationsgenauen Videokommentaren und vom sozialen Austausch dieser Kommentare anhand von Transferbeispielen in der Hochschullehre (Lehrerbildung / Medizin) erläutern. Aus Sicht eines “Systempraktikers” soll danach gefragt werden, wo die methodologischen (DBR) und theoretischen (Beobachtung/Reflexivität) Anker rund um das Thema Social Video Learning liegen.

Methodisch setzt der Workshop auf Impulsreferate, praktische Erprobung und Plenumsdiskussion.

Zu den Referenten: