Judith Brockmann

Studiert habe ich …. Rechtswissenschaft, eher interessengeleitet und zugleich zielstrebig (letzteres, weil ich fand, dass das Umfeld nicht zum Verweilen einlud).

Wenn ich nochmal studieren könnte, würde ich …vielleicht ganz anders studieren, mir vielleicht mehr Zeit lassen, vielleicht auch ein ganz anderes Fach – wer weiß?

Im Moment treibt mich wissenschaftlich besonders die Frage um, … wie Sozialrecht und Arbeitsrecht zusammen- und voneinander abhängen.

Mein Weg in die Forschung ist …mit Neugier, Fragen und Zweifeln gepflastert.

Wenn ich die Forschung verändern könnte, würde ich … den institutionellen Rahmen noch diversitätssensibler und familienfreundlicher gestalten.

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung sollte … in allen Fächern die Auseinandersetzung mit hochschul(fach)didaktischen Fragen anregen und honorieren.

Forschungskolloquium habe ich teilgenommen, um ….durch interdisziplinären Austausch Impulse für meine fachbezogenen Fragestellungen zu bekommen.

Die wichtigste Erkenntnis, die ich aus dem Kolloquium mitnehme, lautet: ….die Themen „Prüfen und Bewerten“ sind noch stärker fachabhängig als ich dachte, gerade deshalb sind Perspektiven von außen besonders weiterführend.

Hochschuldidaktik? Also für mich heißt das vor allem … Impulse, Fragen, Austausch, und zwar immer zwischen der allgemeinen und der fachspezifischen.