Kolloquium 10 am 28.10.2016

02. Oktober 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

In der kommenden Sitzung stellt das BMBF-Projekt StuFHe erste Ergebnisse aus der Begleitforschung zum Qualitätspakt Lehre vor. An der Diskussion nehmen auf Einladung von StuFHe auch Expertinnen und Experten teil, die bereits den Anfang der Untersuchungen zu Studierfähigkeit im Teilprojekt 33 des Universitätskollegs begleitet haben. Ziel ist es, gemeinsam die Aussagekraft der Ergebnisse und ihre hochschuldidaktischen Implikationen zu beleuchten.

Zur Vorbereitung findet sich ein Überblick zum Vorhaben von StuFHe im Working Paper Studieneingang der Koordinierungsstelle der Begleitforschung unter https://de.kobf-qpl.de/blogs/1/blog_posts/15 .

Folgender Ablauf ist geplant:

13:00 Begrüßung & Vorstellung
13:30 Begleitforschung zu Studierfähigkeit in der Studieneingangsphase: UK-TP33 & StuFHe
13:45 Profile von Studierfähigkeit
14:15 Diskussion
14:45 Pause
15:00 Typologie für Studieneinstiegsangebote
15:30 Diskussion
16:00 Abschluss

 

September-Sitzung entfällt

13. September 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Aufgrund einer Erkrankung unseres externen Referenten muss die Kolloquiums-Sitzung im September leider kurzfristig abgesagt werden. Das nächste Kolloquium findet am 28.10.2016 statt.

Kolloquium 9 am 30.09.2016

14. August 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Nach der Sommerpause geht unser Kolloquium nun am 30.09. in die nächste Runde.

Im ersten Teil der Sitzung wird Dr. Klaus Ruth (Universität Bremen) über die aktuellen bildungspolitischen Umbrüche in Japan referieren: Dort sollen ja die geisteswissenschaftlichen Studiengänge abgeschafft und alle anderen Studiengänge deutlich stärker berufsorientiert zugeschnitten werden.

Im zweiten Teil wird Dr. Sebastian H.D. Fiedler (HUL, Universität Hamburg) zu aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen im australischen Hochschul- und Bildungssektor berichten.

Mit den Seitenblicken auf Japan und Down Under wollen wir uns in der Sitzung auch mit der aktuellen Debatte um Akademisierung und Ausweitung hier in Deutschland beschäftigen.

Sommerpause des Kolloquiums

02. August 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Das Forschungskolloquium macht Sommerpause: In den Monaten Juli und August findet keine Sitzung statt.

Das nächste Mal treffen wir uns am 30.09.2016 — für diese Sitzung haben wir mit Klaus Ruth von der Universität Bremen wieder einen externen Gast als Referenten gewinnen können. Er wird u.a. über die bildungspolitischen Entwicklungen in Japan berichten.

Mehr dazu dann in Kürze hier. Wir wünschen allen eine gute, produktive Sommerzeit! 🙂

 

Vorankündigung: Vortrag Prof. Dr. Schulmeister

12. Juli 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Zum Wintersemester werden wir am HUL eine Ringvorlesung anbieten, in der Fachexperten jeweils in verschiedene Problemzugänge, Schwerpunktbereiche und Forschungsfelder einführen, die in Verbindung zum universitären Lehren und Lernen stehen. Sicherlich ist das auch für die Teilnehmenden am Forschungskolloquium von Interesse, daher möchten wir hier schon einmal auf den ersten Vortrag hinweisen.


Ankündigung zum ersten Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung MoHE:

  • Prof. Dr. Rolf Schulmeister
  • Donnerstag, den 6. Oktober 2016 um 18:00 Uhr s.t. in Raum 2018 des HUL (Schlüterstraße 51, 2. OG.)
  • Vortragstitel: Workload, Motivation und Studierverhalten im Bachelor. Eine empirische Annäherung.

Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung; Interessierte sind herzlich willkommen.


Weitere Hinweise finden sich im Veranstaltungsplakat.

Plakat Einzelvorlesung A3

Juni-Sitzung entfällt

21. Juni 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Leider muss die Kolloquiumssitzung am Freitag (24.06.) kurzfristig krankheitsbedingt ausfallen. Wir bitten um Verständnis. Die angemeldeten Personen werden per E-Mail benachrichtigt.

Kolloquium 8 am 24.06.2016

14. Juni 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Die Juni-Sitzung des Forschungskolloquiums teilt sich wieder in zwei Hälften.

Für die erste Hälfte ist Dr. Bettina Jansen-Schulz von der Universität zu Lübeck zu Gast bei uns, sie ist dort Geschäftsleiterin des Dozierenden-Service-Centers (DSC) und Leitung Interne Weiterbildung (IWB); außerdem in Lübeck verantwortlich für die Hochschuldidaktik.

Sie wird im Kolloquium das Lübecker Konzept einer Lehrkompetenzbezogenen Hochschuldidaktik vorstellen. Zur Vorbereitung finden sich hier folgende Dokumente:

 

Die zweite Hälfte ist als ein Erfahrungsaustausch zu aktuellen Beobachtungen der internationalen Szene angelegt. Hier stellen wir exemplarisch Informationen und Eindrücke aus nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzhighlights der letzten Monate vor. Unter anderem werden Kurzberichte mit den Schwerpunkten Estland, Finnland, Großbritannien, Australien und Spanien dabei sein (Beitragende sind u.a. Dr. Sebastian Fiedler, Dr. Eileen Lübcke, Prof. Dr. Gabi Reinmann, Dr. Tobias Schmohl, Dr. Antonia Scholkmann).

Kolloquium 7 am 27.05.2016

17. Mai 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Die Kolloquiums-Sitzung im Mai befasst sich mit einem interdisziplinären Forschungsprojekt zwischen der Informatik, Geographie und den beiden Fachdidaktiken an der Universität Hamburg. Maria Knobelsdorf und Jonathan Otto stellen hier eine Design-Based-Studie zu Geographischen Informationssystemen vor. Im Zentrum der Sitzung sollen insbesondere Fragen zum Forschungsdesign stehen. Weitere Informationen finden sich hier:

 

April-Sitzung entfällt

22. März 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Aus terminlichen Gründen entfällt ausnahmsweise die April-Sitzung des Forschungskolloquiums. Die nächste Sitzung findet am Freitag, 27.05.2016 um 13:00 Uhr s.t. statt.

Dort werden Prof. Dr. Maria Knobelsdorf (Research Group Computer Science Education im Fachbereich Informatik) und Jonathan Otto (wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ihr) ein Konzept für Digitale Bildung für Lehramtsstudierende der Geographie vorstellen, das sie aktuell im Rahmen einer neuen Lehrveranstaltung entwickeln. Hier der Link zur Projektseite: https://www.inf.uni-hamburg.de/inst/ab/csed/research/cc-gis.html

Eine Anmeldung für die Mai-Sitzung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen dazu folgen hier in Kürze.

Ergänzung: Kolloquium 6 am 18.03.2016

18. März 2016 Tobias Schmohl Keine Kommentare

In der heutigen Kolloquiumssitzung kam in der Diskussion u.a. ein Beitrag auf, der sich als ein erster Zugang zum Thema „Open Badges“ ganz gut eignet.

Es handelt sich um einen Überblicksartikel zweier serbischer Autoren der Universität Belgrad:

  • Jovanovic, Jelena und Devedzic, Vladan. Open Badges: Novel Means to Motivate, Scaffold and Recognize Learning. In: Technology Knowledge and Learning, 2015, Vol.20(1), pp.115-122.

Im Beluga-Katalog kann der Beitrag hier aufgerufen und heruntergeladen werden.

Seite 3 von 4