Kolloquium 21 – Educational Design Research – am 23.02.2018

19. Januar 2018 Sebastian Fiedler Keine Kommentare

Am 23.02. werden wir uns dem Thema „Educational Design Research“ widmen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Kerstin Oberprieler für einen Gastbeitrag gewinnen konnten.

Kerstin Oberprieler is a PhD student at the University of Canberra, Australia, researching the use of design-based research in gamification of workplaces. Kerstin works as Executive Design Manager for global consultancy ThinkPlace, which applies design thinking to Government and public good projects. Kerstin is also Co-founder and Lead Gamification Designer for PentaQuest, a gamification company.

Kerstin will be sharing some examples of design projects from her work and study, and how design-based research is applied in practice for business and in gamification. Kerstin recently presented in Hong Kong about the power of gamification in education, and spoke at the recent TEDxCanberra about the future of gamification.

Kolloquium 20 – Autoethnografie – am 26.01.2018

13. Januar 2018 Tobias Schmohl Keine Kommentare

In der nächsten Forschungskolloquiums-Sitzung am HUL wird das Thema „Autoethnografie“ behandelt werden. Anna Heudorfer und Tobias Schmohl befassen sich zunächst mit der konzeptionellen Einordnung der Autoethnografie in die allgemeine Ethnografie sowie mit ihrem „Stand“ in der hochschuldidaktischen Forschung und führen dann in den Diskurs um evokative vs. analytische Autoethnografie ein. Anschließend werden forschungspraktische Anwendungen skizziert und anhand von Beispielmaterial exemplarisch erläutert. Anna wird hierzu Feldnotizen mitbringen, die sie in ihren Lehrveranstaltungssitzungen gemacht hat. Wir hoffen auf einen produktiven Austausch. Da das Kolloquium dieses Mal Teile von Qualifizierungsarbeiten enthält, bitten wir um Vorab-Anmeldung, bis zum 20.01.2018 per Mail an unsere beiden Adressen: tobias.schmohl@uni-hamburg.de; anna.heudorfer@uni-hamburg.de

Als Vorab-Lektüre empfehlen wir den Beitrag zur Autoethnografie in der hochschuldidaktischen Forschung.

Termin ist Freitag, 26.01.2018, 13-16 Uhr, HUL-Raum 2018.