Forschungskolloquium am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen

custom header picture

Prof. Dr. Karl Wilbers zu Gast am HUL

31. März 2017 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Kommenden Donnerstag (6.4., 18:00-19:30 Uhr) wird Prof. Dr. Karl Wilbers bei uns einen öffentlichen Vortrag zur Einbindung externenr Expertise bei der Gestaltung von Lehre in Hochschulen halten. Wilbers leitet den Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung an der Universität Erlangen.

Sein Vortrag beleuchtet an mehreren Beispielen die Rolle externer Expertise bei der Gestaltung der Lehre in Hochschulen. Die zentrale Rolle der Integration externer Expertinnen und Experten in den grundlegenden Normen des Qualitätsmanagements an Hochschulen wird herausgearbeitet. Dabei wird deutlich, dass das Verständnis allgemein bleibt und inkonsistent angelegt ist. Die Aufgaben und Rollen externer Expertinnen und Experten sind in den Normen des Qualitätsmanagements unscharf und z. T. widersprüchlich. Die Positionsbestimmung changiert zwischen „kritischen Freundinnen und Freunde“ und „Kontrolleurinnen und Kontrolleure“. „Unabhängigkeit“ bzw. „Unbefangenheiten“ ist kein Selbstzweck, hat seinen Preis und kann gar kontraproduktiv sein.

Interessierte — auch außerhalb der UHH — sind herzlich eingeladen!

Kolloquium am 31.03.2017

26. März 2017 Gabi Reinmann Keine Kommentare

Im Forschungskolloquium am 31.03.2017 werden wir Frank Vohle und Andreas Hebbel-Seeger zu Gast haben. Was erwartet uns inhaltlich?

Andreas Hebbel-Seeger wird den Fokus auf 360-Grad-Videos setzen. Ausgehend von einer Einführung in Technologie wird er im Rahmen des Beitrags Einsatz und Wirkung von 360-Grad-Videos am Beispiel ausgewählter eigener Forschungsprojekte am Campus Hamburg der Hochschule Marcomedia vorstellen und praktische Konsequenzen für einen Einsatz in Trainings-, Lern- und Marketingkontexten diskutieren.

Frank Vohle wird – ausgehend von dichten Erfahrungen aus dem Sport – das didaktische Potenzial von situationsgenauen Videokommentaren und vom sozialen Austausch dieser Kommentare anhand von Transferbeispielen in der Hochschullehre (Lehrerbildung / Medizin) erläutern. Aus Sicht eines “Systempraktikers” soll danach gefragt werden, wo die methodologischen (DBR) und theoretischen (Beobachtung/Reflexivität) Anker rund um das Thema Social Video Learning liegen.

Methodisch setzt der Workshop auf Impulsreferate, praktische Erprobung und Plenumsdiskussion.

Zu den Referenten:

Zusatztermin 20.04.2017: Service Learning und Community-based Research

24. März 2017 Anna Heudorfer Keine Kommentare

Am 20.04.2017 von 13 bis 16 Uhr veranstalten wir einen Zusatztermin zum Thema Service Learning und Community-based Research.

Dieser Termin mit Workshop-Charakter dient der Vernetzung von Akteuren an den Hamburger Hochschulen, die in diesem Bereich tätig sind. Darunter fallen sowohl Wissenschaftler*innen, die zu diesem Themenkomplex forschen, als auch Lehrende, die diese Lehrformate umsetzen und Personen mit Koordinationsfunktion. Ziel ist der Austausch über den aktuellen Stand der Forschung, aber auch über Erfahrungswerte und Umsetzungsstrategien. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 14.04.2017. Anmelden können Sie sich hier.

Videomitschnitt: Vortrag Peter Baumgartner

02. März 2017 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Der Vortrag von Peter Baumgartner zum Thema „Trends im Lebensbegleitenden Lernen“ ist jetzt online und kann hier gestreamt werden: